In Memoriam


Elisabeth Mann Borgese im Villino,
Oktober 2000.
Foto: D.H.


In tiefer Bestürzung trauert der Thomas-Mann-Förderkreis München e. V. um seine Schirmherrin

Frau Professor Elisabeth (Medi) Mann Borgese.

Die jüngste Tochter Katia und Thomas Manns starb vergangene Woche im Alter von 83 Jahren in der Nacht vom 7. auf den 8. Februar 2002 in St. Moritz an den Folgen einer akuten Lungenentzündung. Elisabeth Mann Borgese hat sich in den letzten Jahren neben ihren weltweiten Aktivitäten als Ozeanologin verstärkt auch um eine neue Wahrnehmung ihrer Familie in ihrer Heimatstadt München bemüht. Ihre sympathische Präsenz in dem mehrteiligen Dokumentar-Spielfilm „Die Manns - Ein Jahrhundertroman“ gab ihr erst vor kurzem die viel beachtete Gelegenheit, ihre Sicht der Familie Mann einem großen und dankbaren Publikum zu vermitteln. Medi Manns anregende Impulse und ihre lächelnde Ermutigung werden wir sehr vermissen.




Zur Erinnerung an Elisabeth Mann Borgese präsentieren wir hier die - in einzelnen Passagen aktualisierte - Begrüßungs-Rede des Vorsitzenden Dr. Dirk Heißerer anlässlich der Lesung von Frau Professor Elisabeth Mann Borgese am 13. Oktober 2000 im Literaturhaus München.
Link

Es folgt der kurze Bericht von der Trauerfeier in Kilchberg am 14. Februar 2002
Link